Naturführungen, Umweltbildung, Naturprogramm

Programm für Kinder und Jugendliche

Tagesprojekte/ Exkursionen

 

Tricky Micky-Projekttag

Klassenstufen: Kindergarten / Vorschule, 1. Klasse

Tricky Micky (der Umweltkobold) zeigt uns seine Welt.

Er mag es gerne anders als wir es kennen.

Er sorgt für Überraschungen, Spiel und Spaß.

Er lässt die Kinder durch Spiele, Aktionen und Entdeckungen an den

Geheimnissen der Umwelt teilhaben. Die Kinder können sich vielfältig betätigen,

so dass alle Sinne gefordert werden. Er zeigt, wie wichtig die Natur und die Umwelt für uns sind. Und am Ende entdecken wir, das wir viel von Tricky Micky in uns tragen.

Dauer: 3 -.5 Stunden., 

 

Tricky Micky in Familie
Tricky Micky in Familie

 

Projekttag Wald

Klassenstufen: 1 - 7, 8 – 12 ganzjährig

Wanderung durch den Wald

Themen:

Je nach Altersklasse werden die folgenden Themen

spielerisch oder fachlich angegangen: Wie entsteht der Wald?

Warum gibt es unterschiedliche Baumarten?

 Lebenskreisläufe im Wald

 Funktion des Waldes in der Natur

 die deutsche Sprache und der Wald

 Rekorde die wir im Wald finden

Dauer: 4 - 6 Stunden; 

 

Projekttag Wasser

Klassenstufen: 1 - 7, 8 - 12 April bis August

Wanderung zum Gewässer Aktionen um das Gewässer,

Themen:

Je nach Altersklasse werden folgende die Themen spielerisch

oder fachlich angegangen: Wasser als Grundstein des Lebens

Nutzungsarten des Wassers, Untersuchungen des Gewässers

Biotopuntersuchungen,  Analyse des Lebensraumes

Schilf, die älteste & größte Pflanze in Europa

Verlandung von Gewässern

Dauer:  ca. 4 - 6 Stunden; 

Projekttag „Lebendige Geografie“

Klassenstufen: 8 – 12 März-Oktober, Radtour

Landschaften der letzten Eiszeit

Themen:

Wie entstand die Landschaft bei uns?

Wie wird die Umwelt durch das Klima und Wetter geformt?

Der Mensch als Faktor der Landschaftsveränderung.

Welche Auswirkungen wird die Klimaerwärmung mit sich bringen?

Chancen für Flora und Fauna

Dauer:  ca. 5 - 7  Stunden; 

Projekttag „Natur Kunstworkshop“

Klassenstufen: 8-12 ganzjährig

Inspirationswanderung durch den Wald mit Objektstudien in der Natur

Themen:

Malerei, Literatur, Theater, Musik

Ablauf: Dynamisches Teamwork zu einem Naturthema, Präsentation der Werke,

Einzelarbeit am eigenen „Kunsttraum“

Abschluss: Galerie in der Natur ,Wildnisbilder

Dauer: ca. 4 -6 Stunden;

Projekttag Natur und City

Klassenstufen: 8 -12, ganzjährig

Wie entwickelt sich die Natur unter städtischen Verhältnissen?

Themen:

Natur und Umwelt in der Stadt

Vorsicht die Natur kommt?

Besiedelung im Stadtbereich

Wildtiere in der Stadt, vom Vogel bis zum Wildschwein.

Dauer: ca. 4- 6  Stunden; 

Unterricht mal anders
Unterricht mal anders

 Mehrtagestouren

 Sonderprojekttage und Veranstaltungen

zu verschiedenen Themen wie z.B. Klima, Wetter, soziale Kompetenz, alternative Energien, Umweltarbeit und Zukunftswerkstätten sind nach Absprache möglich. Ich komme auch gern in Ihre Schule und veranstalte Projekttage oder Führungen direkt vor der Haustür.

Studienfahrten, Leistungskursfahrten 

in den Nordosten von Mecklenburg Vorpommern auf der Halbinsel Darß, auf die Inseln Hiddensee, Rügen oder Usedom. Themen Biologie, Geografie, Nationalpark, Forst- und Naturraumwirtschaft, Kunst, Tourismus und Umwelt.

Dauer 3-5 Tage Termine, Kosten und Planung auf Anfrage

Gruppengröße: 12 - 24 Personen; Voranmeldung: 6 Monate vorab

Kraniche Spezial Altersgruppe 14-99 Jahre

Zeitraum von Mitte September – Mitte Oktober Dauer 1-3 Tage, in der Region Nordvorpommern. Kranichbeobachtung morgens, mittags und abends, Besuch des Kranichzentrums Groß Mohrdorf, Kranichvortrag, eventuell Bootstour,

Termine, Kosten und Planung auf Anfrage, Gruppengröße: 12 - 24 Personen; Voranmeldung.:

6 Monate vorab

Power Point Vortrag-Nationalpark

Eine Rundreise durch den Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft, mit Wissenswertem über die Region, die Entstehung der Landschaft und die vielfältige und wunderschöne Natur.

Dauer: ca. 75 Minuten, 

so macht entdecken Spaß, der Natur mal in die Karten schauen
so macht entdecken Spaß, der Natur mal in die Karten schauen
Lerchensporn im Frühlingswald
Lerchensporn im Frühlingswald

Aktuell

 

Bildungsurlaub          "Grünes Berlin"

Anfang April, da ist alles möglich, die Vorhersage sagt Dauerregen satt + eisige Temperaturen, doch wir haben Glück, dass die Vorhersagen nicht so eintreffen. Den Schauern weichen wir geschickt aus und mit warmen Sachen werden aus 6 -9°C gefühlt 13-14°C. Unsere Gastgeber sprühen vor Energie und neuen Ideen, so dass es den Geist und das Herz erwärmt.

Man lernt, versteht und begreift was nötig ist, um mit der Umwelt verträglich umzugehen. Ein kleiner Anfang, der 1. Schritt in eine neue Zukunft.

Es war ein guter BU und am Ende wurde Berlin sogar grün. Danke an alle Beteiligten.

Liebe Grüße aus dem Dschungel der Großstadt

der Kiebitz 8.4.2022

 

Wie die Zeit rennt!

Da geht es gerade raus zum Pflanzen und schon ist es wieder vorbei. Dieses Frühjahr war das Zeitfenster relativ klein.

So, was kam rum in den 18 Tagen Waldbaden?

16060 Bäumchen (Buche, Erle, Hainbuche, Linde, Lärche und Douglasie) habe ich gepflanzt auf einer Fläche von 5,3 ha, die durch Wald- und Klimaschäden kahl geworden sind. Ich hoffe, dass die Mischung passt, so dass diese Bäume den neuen Bedingungen gewachsen sind. Wachst gut, wir brauchen euch doch so sehr! LG aus dem Wald der Kiebitz  30.3.2022

 

Pflanzen für die Zukunft

Ich bin wieder unterwegs, im Wald zum Pflanzen. Unter einem Fichtenwald pflanze ich streifenweise Buchen+ Douglasie, um die Naturverjüngung in diesem Wald aus Ahorn, Esche, Fichte, Aspe und Birke aufzustocken, bunter und klimastabiler zu machen. Der Oberbestand aus Fichte wird sich in den nächsten 10 Jahren wohl durch Sturm, Dürre und dem Borkenkäfer (der Sturm und Dürre folgt) auflösen. Da ist es gut vorzusorgen. 4800 Bäume waren es diese Woche für eine Zukunft mit Freiheit und Frieden.

LG der Kiebitz

12.3.2022

 

Krieg!

Warum darf ein Mensch Millionen in das Verderben schicken? Welche Gier und Selbstherlichkeit treibt zu solchen Taten an? Wir müssen aufstehen und nein sagen! Wenn wir es nicht tun, wie wollen wir denn ruhig schlafen können. Und eins ist klar: nach der Ukraine ist der Warnsinn nicht vorbei, es geht dann woanders weiter, vielleicht auch bei uns, wir müssen aufstehen.

Als erstes die täglichen 700 Millionen Euro stoppen für Öl und Gas, ich kann mir vorstellen, das dass den Kiegsfürsten in Russland sehr weh tut, für uns wird es sehr, sehr teuer und auch schwierig, aber Freiheit hat ihren Preis.

Und ich denke das wir länger durchhalten können als die Angreifer.

Unterstützt die Ukraine, Freiheit für die Ukraine.

Der traurige Kiebitzer

5.3.2022

 

 

junger Kiebitz in Vorpommern
junger Kiebitz in Vorpommern
Osterüberraschung 2020 auf dem PC,  ein neuer Kiebitz ist aufgetacht, schlau und glücklich, kiebitzen
Osterüberraschung 2020 auf dem PC, ein neuer Kiebitz ist aufgetacht, schlau und glücklich, kiebitzen
alles mal auf die Spitze stellen
alles mal auf die Spitze stellen

Kiebitzer

Dirk Vegelahn

Dipl. Forstingenieur/ Umweltpädagoge

0170/4602278

veg-elahn@gmx.de

kiebitzer@yahoo.de

 

Buch Tipp mehr unter ich pflanze Bäume
Buch Tipp mehr unter ich pflanze Bäume