Herzlich Willkommen auf kiebitzer.de,                                                  der Seite für alle Naturfans, Naturretter und Neugierige

Suchbild wo ist die Mücke? Oder wer frisst wen?
Suchbild wo ist die Mücke? Oder wer frisst wen?

 

Um die Vielfalt und Größe der Natur ansatzweise zu begreifen, muss man nur einen kurzen Moment nachdenken. Momente dieser Art dauern üblicherweise jahrzehntelang.
 

Ich biete Ihnen und Ihrer Gruppe ein umfangreiches Angebot an Umweltbildungsprogrammen. Mein Anliegen ist es, Menschen für die Schönheit unserer Natur sowie für das Verstehen der Umwelt gleichermaßen zu begeistern. Die Wälder, Offenlandschaften und Gewässer der Region bieten einen wunderbaren Einblick in die Werkstatt der Natur.

 

„Kiebitzen macht schlau! & Kiebitzen macht glücklich“ ist das Motto meiner Veranstaltungen. Ich möchte mit Ihnen gemeinsam der Natur in die Karten schauen.

 

Die Programme verbinde Freude, Erlebnis und Erkenntnis miteinander.  Zur Auswahl stehen vielfältige Themengebiete, die je nach Interessenlage beliebig miteinander kombiniert werden können. Alle  Programme können auf Ihre Wünsche und Zeitpläne zugeschnitten werden. Sie lassen sich mit unterschiedlichsten Aktionen verbinden, so dass für Körper, Geist und Seele gesorgt ist. 

 

Ich würde mich freuen, Sie in der Natur begrüßen zu dürfen und mit Ihnen auf Tour zu gehen. 

 

Dirk Vegelahn

 

Kiebitz auf der Wiese, Foto Paul Reichelt
Kiebitz auf der Wiese, Foto Paul Reichelt

 

PS: Wir sind selten geworden, wir Kiebitze, steht in der Berliner Zeitung. Dezember 2018  gibt nur noch 64.600 von uns in Deutschland, dabei waren wir vor 20 Jahren 316.000 und vor 60 Jahren noch Millionen von Kiebitzen hier.

Rette uns bitte!

Der Nabu versucht gerade Grünflachen, die unser Lebensraum sind, für uns zu erweben damit wir eine Zukunft haben.Danke fürs mithelfen.

Der Kiebitzer hat für 5 ha Lebensraumerhaltung auf Rügen gespendet. Wenn alles gut läuft werden es 3000 ha Lebensraum auf Rügen. Landwirtschaft und Artenschutz im Gleichklang für eine Zukunft.

sieben Kiebitze auf einen Streich
sieben Kiebitze auf einen Streich

Kiebitzen ist, wenn man anderen heimlich in die Karten schaut, um Geheimnisse zu ergründen. Ein Kiebitzer ist ein neugieriger Zeitgenosse, der gerne forscht, entdeckt und erlebt, um die Naturgeheimnisse zu ergründen.

     In diesem Sinne: Immer schön neugierig bleiben!

                                                 MV tut gut!

Kann jemand die Regentrude wecken wir brauchen Regen!

Spruch der die Regentrude weckt, für alle Fälle wenn ihr sie trefft.

Dunst ist die Welle, Staub ist die Quelle! Stumm sind die Wälder, Feuermann tanzet über die Felder!
Nimm dich in acht! Eh' du erwacht, holt dich die Mutter heim in die Nacht!

Ps.  lesenswert Natur & Umweltmärchen 1863 geschrieben
von Theodor Storm

Kiebitzen macht glücklich
Kiebitzen macht glücklich
Ackerbrand in Vorpommern
Ackerbrand in Vorpommern

Aktuell

 

Neue Rekorde

seit Aufzeichnung des Wetters im Jahre 1881.  Wieder ein Jahrtausend-rekord am 22.7.2019 mit 40,6°C, dann am 23.7.2019 mit 41.5 °C und  24.7.2019 mit sagenhafte 42.6°C in Lingen Emsland. Wieder ein einmaliger Rekord, den es nur alle tausend Jahre gibt. Der alte Hitzerekord lag bei 40.3°C am 7.8.2015. Davor gab es knapp 10 mal 40,2 °C das erste mal am 27.7.1982.

Das Schlimmste ist aber die Dürre seit Februar 2018, die unsere Felder, Wälder und Natur im Nordosten zerstört. Seen und Flüsse sind ausgetrocknet oder führen Niedrigwasser, zum Glück werden die Fische gleich gefressen, sonst könnte man den Tod durch Dürre auch riechen.

Wir hoffen, dass der Regen bald ausreichend kommt.

Liebe Grüße aus der Hitze

sendet der Kiebitz

29.7.2019

Waldlaubsänger singt sein Lied
Waldlaubsänger singt sein Lied

Kiebitzer

Dirk Vegelahn

Dipl. Forstingenieur/ Umweltpädagoge

0170/4602278

veg-elahn@gmx.de

kiebitzer@yahoo.de

 

Fototour mit Model
Fototour mit Model
Kiebitzen macht schlau
Kiebitzen macht schlau
Hugoline ist da
Hugoline ist da