Zeit

Zeit ist immer da, man muß sie nur nutzen.  Oder in jeder Knospe ein neuer Schneemann?
Zeit ist immer da, man muß sie nur nutzen. Oder in jeder Knospe ein neuer Schneemann?

 

Zeit läuft mal schnell oder langsam. Zeit ist weder kurz noch lang. Zeit ist eine Einheit, die man kaum fassen kann, sie fließt von Gestern nach Morgen und ist nur Heute gestaltbar.

 

Eintagsfliegen haben einen Tag, Menschen ca. 80 Jahre, bis zu tausend Jahre ein Baum, über den Stein wollen wir mal nicht reden.

 

Nutzt man Zeit, vervielfacht sie sich. Verschenkt man sie, bekommt man sie zurück.

Raubt man sie, verkürzt sich das eigene Glück.

 

Wie man seine Zeit nutzt, ist die Kunst des Lebens.

So kann eine gute, kurze, gefüllte Stunde mehr wiegen als ein Leben ohne Ziel.

 

Die Spanne der Lebenszeit ist nicht verhandelbar, aber den Inhalt bestimmen wir selbst, das macht den Unterschied aus, ob glücklich erfüllte Zeit oder verloren.

 

Ich wünsche euch, dass ihr viel Zeit habt für das Glücklichsein.

Der Kiebitzer 25.2.2019

 

PS: dem Glücklichen schlägt keine Stunde

Pflanzen bringt Zukunft,    Foto Chr. Meyer
Pflanzen bringt Zukunft, Foto Chr. Meyer

Aktuell

 

Geburtstagswunsch
Falls Ihr noch ne Idee für ein Weihnachtsgeschenk für eure Lieben braucht, schaut mal hier auf diese Seite https://agora-natura.de/produkt/moorfroschinseln-bei-sestelin-teil-1-2-jahr/
Hilfe für Moorfrosch, Schreiadler und das Mäuseschwänzchen mit einen Zertivikat von 14,30 € könnt Ihr diesen seltenen Lebensraum schützen. Ich bin dabei und würde mich freuen wenn ihr auch mit macht. Bis ganz bald auf der Moorfroschexkursion.
Liebe Grüße aus Vorpommern sendet der Kiebitz 4.12,2021

 

 

Es ist November,

es ist grau, also ich bin dann mal im Wald zum Pflanzen, um dem Trübsinn zu entkommen. Acht Stunden draußen in der Natur, beim Arbeiten, ist die beste Medizin für Köper und Geist. Ganz nebenbei habe ich knapp 5000 Laubbäume in die Erde gesteckt, und 1,5 ha Wald bestellt für die Zukunft. Es tut so gut, gibt Kraft und Energie. Viele liebe Grüße aus Pommern von der Peene sendet der Kiebitz

19.11.2021.

 

Ein kleiner Wald in 1,5 Std.

Anpacken hilft und es ist gleich ein Ergebnis zu sehen. Ein kleiner neuer Wald aus Esskastanien wächst dem Himmel engegen. Gepflanzt von ca. 60 Teens aus dem Klimacamp bei Friedland, des Evangelischen Kinder- und Jugendwerk Mecklenburg.

Wald, Natur, Klima, Leben vereint mit jungen Menschen -

das bringt Hoffnung und setzt Zeichen. Wenn man möchte, geht immer was. Lasst es uns den Jungen nachtun! Vielen Dank an alle, die es möglich gemacht haben. LG der Kiebitzer 7.11.2021

 

Entschleunigung im Herbst

Die letzte Woche Bildungsurlaub war warm wie im Frühling, nur morgens merkt man, dass es bald winterlich sein wird. Alles in Bunt, mit Sonne, ein Traum (Alptraum), 6°C zu warm für diese Zeit. Seit Sonntag waren die Kraniche am Ziehen, um der kalten Jahreszeit zu entfliehen in Richtung Südwest. Ruhiger wird es werden mit mehr Zeit für uns.

Vom Fliehen kann bei mir nicht die Rede sein, ich gehe jetzt erstmal in den Wald nach MV und pflanze noch ein paar Bäume in aller Ruhe.

Liebe Grüße der Kiebitz

2.11.2021

 

Sturm- Kraniche
Sturm- Kraniche
junger Kiebitz in Vorpommern
junger Kiebitz in Vorpommern
Osterüberraschung 2020 auf dem PC,  ein neuer Kiebitz ist aufgetacht, schlau und glücklich, kiebitzen
Osterüberraschung 2020 auf dem PC, ein neuer Kiebitz ist aufgetacht, schlau und glücklich, kiebitzen
alles mal auf die Spitze stellen
alles mal auf die Spitze stellen

Kiebitzer

Dirk Vegelahn

Dipl. Forstingenieur/ Umweltpädagoge

0170/4602278

veg-elahn@gmx.de

kiebitzer@yahoo.de

 

Buch Tipp mehr unter ich pflanze Bäume
Buch Tipp mehr unter ich pflanze Bäume