Motivation für die Umweltbildungsarbeit

 

Um die Natur zu begreifen, brauch es Eindrücke in der Umwelt, Zeit und Ruhe. Mit den Reisen, Workshops, Veranstaltungen und Seminaren in die Natur, werden Einblicke in die Einmaligkeit der natürlichen Entwicklung gegeben: Diese ermöglichen es die Natur zu erfühlen, zu verstehen, sie zu begreifen und sie mit Freuden zu genießen.

 

Es ist klar, dass man die Natur nicht voll durchdringen kann, dazu müsste man sich permanent mit ihr auseinandersetzen. In der heutigen Zeit hat man auf Grund der Zwänge des Alttags unserer Gesellschaft kaum noch die Möglichkeit dazu.

 

Wir sind aber ein Bestandteil der Natur und wir brauchen sie für unser Leben. Wenn wir vielleicht einige Abläufe, Gesetze und Zusammenhänge in uns aufnehmen, öffnet es uns die Augen, um auf uns selbst, auf unsere Umwelt und unsere Mitgeschöpfe zu schauen.

 

So haben wir die Chance unser Leben im Einklang mit der Natur zu führen und uns selber neu im Leben zu definieren. Wenn wir nicht ständig gegen uns und die Natur arbeiten, stellen sich mehr Entspanntheit, Freude, Lebenszufriedenheit und Glück ein.

 

Die Fragen die wir uns Stellen müssen, welches ist unsere Aufgabe in der Natur? Wann haben wir erfolgreich aus biologischer Sicht gelebt? Dürfen wir alles nutzen weil wir es können? Können wir uns aus dem Naturkreislauf ausklinken?

 

Wenn diese Veranstaltungsreihe einen ganz kleinen Beitrag dazu leisten kann, diese Fragen zu beantworten, dann ist der Natur ein Stück weit geholfen und wir geben Zukunft weiter an unser Nachfolger!

 

Dirk Vegelahn

Wildnis
Wildnis
Kiebitzen macht glücklich
Kiebitzen macht glücklich
Hiddensee Meer & Grün
Hiddensee Meer & Grün

Aktuell

 

Fühling in Vorpommern

Er kommt immer erst, wenn der Rest von Deutschland damit fertig ist. Er ist herb , er duftet nach Glück und strahlt mit einer Schönheit, die ihresgleichen sucht.

Apfel und Flieder blühen sechs Wochen nach dem Süden. Der Kuckuck ruft, sucht Eltern für seine Jungen. Sprosser flötet von seinem Ast, Pirol, Gold-, Grauammer & Lerchen geben ein Konzert. Mit der Uferschwalbe und den Mauerseglern haben wir fast alle da, um aus diesem Frühling wieder was Großes zu machen.

Frühling an der See, im Rausch der Töne und Melodien, Duft der Farben, zarte Wärme, Licht der Sonne, ständig vom Wind umstürmt.

Liebe Grüße Dirk

Hiddensee 19.5.19

 

Zauber im Frühling

Es geht wieder los mit dem Frühling ziehen die Zugvögel in die Vorpommersche Boddenlandschaft und erfüllen die Landschaft mit Musik.

Tiefe Eindrücke und Freude in der Natur wünsche ich meinen Gästen auf unseren Touren durch die Küsten-wildnis.

Liebe Grüße Dirk

3.5.2019

Waldlaubsänger singt sein Lied
Waldlaubsänger singt sein Lied

Kiebitzer

Dirk Vegelahn

Dipl. Forstingenieur/ Umweltpädagoge

0170/4602278

veg-elahn@gmx.de

kiebitzer@yahoo.de

 

Fototour mit Model
Fototour mit Model
Kiebitzen macht schlau
Kiebitzen macht schlau
Hugoline ist da
Hugoline ist da