Motivation für die Umweltbildungsarbeit

 

Um die Natur zu begreifen, brauch es Eindrücke in der Umwelt, Zeit und Ruhe. Mit den Reisen, Workshops, Veranstaltungen und Seminaren in die Natur, werden Einblicke in die Einmaligkeit der natürlichen Entwicklung gegeben: Diese ermöglichen es die Natur zu erfühlen, zu verstehen, sie zu begreifen und sie mit Freuden zu genießen.

 

Es ist klar, dass man die Natur nicht voll durchdringen kann, dazu müsste man sich permanent mit ihr auseinandersetzen. In der heutigen Zeit hat man auf Grund der Zwänge des Alttags unserer Gesellschaft kaum noch die Möglichkeit dazu.

 

Wir sind aber ein Bestandteil der Natur und wir brauchen sie für unser Leben. Wenn wir vielleicht einige Abläufe, Gesetze und Zusammenhänge in uns aufnehmen, öffnet es uns die Augen, um auf uns selbst, auf unsere Umwelt und unsere Mitgeschöpfe zu schauen.

 

So haben wir die Chance unser Leben im Einklang mit der Natur zu führen und uns selber neu im Leben zu definieren. Wenn wir nicht ständig gegen uns und die Natur arbeiten, stellen sich mehr Entspanntheit, Freude, Lebenszufriedenheit und Glück ein.

 

Die Fragen die wir uns Stellen müssen, welches ist unsere Aufgabe in der Natur? Wann haben wir erfolgreich aus biologischer Sicht gelebt? Dürfen wir alles nutzen weil wir es können? Können wir uns aus dem Naturkreislauf ausklinken?

 

Wenn diese Veranstaltungsreihe einen ganz kleinen Beitrag dazu leisten kann, diese Fragen zu beantworten, dann ist der Natur ein Stück weit geholfen und wir geben Zukunft weiter an unser Nachfolger!

 

Dirk Vegelahn

Wildnis
Wildnis
Hiddensee, Insel der Kiebitze
Hiddensee, Insel der Kiebitze

Aktuell

 

Reiseabsage Bildungsurlaub 1 & 2

Aufgrund der Corona-Pandemie muß der BU in Berlin vom 19. - 23.April 2021 sowie der BU auf dem Darß vom 25-30.4.2021 leider abgesagt werden! Vielleicht ist eine Umbuchung auf den Ausweichtermin für BU Berlin in der Woche vom 2 - 6 August 2021 möglich. Zur Umbuchung wendet euch bitte an das Forum Unna. Für den Darß Termin versuchen wir auch ein Ersatz zu finden. Ich danke für euer Verständnis und wünsche, dass Ihr gut und gesund durch diese bewegte Zeit kommt.

15.2.2021 Liebe Grüße Dirk

 

Wer wird der Vogel des Jahres 2021

Zum ersten Mal dürfen wir selber aus 10 Kandidaten den Vogel des Jahres wählen. Unter der Nabu Seite https://www.vogeldesjahres.de  ist es möglich, bis 19. März seine Stimme abzugeben. Mit auf der Liste steht der Kiebitz, in den letzten 20 Jahren ist sein Bestand um 90% zurückgegangen und er ist vom Aussterben bedroht. Mit Ihm sterben viele Arten, die durch die intensive Landwirtschaft und den Flächenverbrauch ihre Lebensgrundlage verlieren. Ich habe für den Kiebitz gestimmt, denn wenn er überleben kann, haben wir auch eine Chance in der Zukunft.

Danke fürs Mitmachen.

Liebe Grüße der Kiebitzer

2.2.2021

 

Ein frohes, gesundes neues Jahr 2021

wünsche ich euch. Ich glaube fest daran das wir gemeinsam Corona in die Schranken weisen können so das wir freier fühlen können.

Ich hoffe das Ihr alle gut rein gerutscht seit. Ich freue mich auf das Jahr 2021 und denke das 2020, so schwierig es auch war auch was schönes ruhiges hatte.

Liebe Grüße der Kiebitzer

2.1.2021

alles mal auf die Spitze stellen
alles mal auf die Spitze stellen
Osterüberraschung auf dem PC schlau und glücklich, kiebitzen
Osterüberraschung auf dem PC schlau und glücklich, kiebitzen

Kiebitzer

Dirk Vegelahn

Dipl. Forstingenieur/ Umweltpädagoge

0170/4602278

veg-elahn@gmx.de

kiebitzer@yahoo.de

 

Hausmarke vom Kiebitzer
Hausmarke vom Kiebitzer