Der erste Block ist nach 4 Jahren voll, wir machen mit dem Zweiten weiter, Juli 2022

Winterruhe
Winterruhe
Obstwiese mit Blumenschmuck
Obstwiese mit Blumenschmuck

Ein Ort zum Träumen für die Natur, in der Natur,

Wir träumen von einem Garten mit alten Apfelbäumen, Wildblumen, in Ruhe, nur gestört vom Öko-Lärm der Natur.

Jetzt haben wir einen solchen Platz gefunden in einem Dorf  in Peenenähe , Landkreis Vorpommern Greifswald, weiter Himmel überspannt unser Gartenland. "Wo nichts muss, aber alles kann."

Zu Begrüßung flog ein Kranichpaar direkt über uns hinweg, Lerchen sangen und der 1. Schmetterling zeigte sich.

Wir sind neugierig, was wir hier noch alles entdecken?

Auf diesem Fleck wachsen nun jetzt seit 4 Jahren alte Obstsorten 30 Bäume sind es jetzt , die wir im Herbst 2018 und später gepflanzt haben. Hochstämme mit alten Pommerschen Sorten. Vom Apfel, Birne über Pflaume, Kirsche, Quitten und vielen Beerensträuchern sind jetzt in unserem Garten.

Die Natur gibt von Haus Schlehe und Holunder aus. Es wird traumhaft bunt, süß und sauer sein. Vielleicht wirds auch mal ein Wein.

Unter diesen Bäumen ist jetzt eine Wildblumenwiese für alle Insekten, Spinnen, Vögel, Lurche, Reptilien, Säuger.  Wildblumen, Flieder und Frühjahrsblüher machen den Ort bunt.

Abgerundet wird der Traum durch einen kleinen kunterbunten Gemüsegarten mit Kartoffeln, Bohnen, Tomaten, Zuchinis, Melonen, Zwiebeln, Möhren,  Köhlen, Poree, Amerrant...der uns gesunde Nahrungsmittel schenkt.

Wir können Feuer machen, zelten, Sterne schauen, Gäste empfangen, in der Erde wühlen, Obst & Gemüse anpflanzen und unser kleines Paradies erschaffen.

Um die Ecke fließt die Peene, der Amazonas des Nordens und die Ostsee ist 30 km weg. Wikinger-, Kiebitzer-Land liegt jetzt auch in Vorpommern.

Jetzt braucht es noch einen Bauwagen für die Nächte, Arbeit, Ausdauer, so 20 - 30 Jahre Zeit, Familie, Freunde, ne Kiste Bier und Muse um anzukommen und teilzunehmen am großen Experiment der Natur.

Unsere 1. Block ist mit 200 Einträgen voll, unsere ersten wunderschönen 4. Gartenjahre  findet Ihr Natur- Garten- Traumprojekt 1. Block

 

Blühzeit unserer Obstbäume, Blühzeit im Garten, 14.4.24

 

Der Frühling zieht in den Garten ein und er macht uns richtig Freude, die Zwiebeln sind in der Erde zusammen mit den Möhren, dir Gartenwiesengänge sind gemäht, unsere Wildbienen bestäuben unser Obst. Es brummt und summt der Frühling. LG senden die Kiebitzer 14.4.2024

 

 

 

Der Garten erwacht mit einen Brummen in den Frühling 31.3.2024

Ganz in Weiß ein Traum der Kirschpflaumenbaum auf unserer Wiese. Die Früchte sind sauer doch unsere Kirschpflaume blüht immer als erste, der erste weiße Fleck in der Landschaft, da geht es zu wie in der Kneipe. Es gibt kein Bier, sondern Nektar und Pollen. Insekten bringen den Strauch zum Brummen. Hummel, Solitärbienen, Admiral, Pfauenauge, Großer Wollschweber, Honigbiene, Käfer und Gartenbesitzer alle laben und erfreuen sich an der Blütenbracht. Wenn ich dann noch die Zitronenfalter am Faulbaum, Laufkäfer in Schwarz, Kupfer, Grün in der Wiese und die hunderten Florfliegen im Bauwagen sehe, dann sind wir auf dem richtigen Weg zum Wildnis Abenteuer Garten.

Liebe Grüße aus dem Garten senden die Kiebitzer 31.3.2024

 

 

 

Herbst, Winterschlaf, jetzt wird gepflanzt im Garten 24.11.2023

Zwei Rosen sind im Garten gelandet unsere Hochtzeitsrose "Pretty Kiss" und die Rose "Grimms-Märchen" dazu gabe es noch den golden Hornet eine Zierapfel dann kam der Schnee in den Garten. Dank an Anne und Peter für das Schneebild. LG die Kiebitzer

Bunt ist es, das Laub fällt, die Kraniche ziehn nach Süd, es ist kühl

Wir habe unsere Möhren, Rote Beete aus dem Bodden geholt, die Erdmiete bestückt und das Wasser ab gestellt. Unsere Fenster sind dicht, dank Andreas der die Silikonfugen erneuert hat.

Jetzt kann der Winter kommen wir freuen uns drauf Zeit zum Träumen und Planen fürs nächste Jahr.

Liebe Grüße die Kiebitzer 5.11.2023

Die Blätter fallen, alles klar machen zum Winterschlaf 20.10.2023

Unsere Wildbienen haben sich eingemauert, die Bäume ziehen das Grün aus den Blätter, so dass diese bunt werden. Mit der Zeit fallen die Blätter. Wir haben unsere Quitten und spähten Birnen geerntet, der Garten hat nochmal 4 Zuchinis rausgerückt, unsere Zwischensaat aus Luzerne ist aufgegangen und bedeckt jetzt den Gemüsegarten. Unsere Kartoffelernte haben wir in einer Waschtrommel frostsicher in der Erde vergraben, tut uns leid liebe Wühlmäuse und Wildschweine.

Langsam kommt Ruhe in den Garten. Bloss das dämmen des Bauwagenprojekt haben wir noch nicht vollenden können, na nächstes Jahr klappt das bestimmt.

Liebe Grüße aus dem Herbstlichen Garten

Ernte Zeit im Garten Ende September 2023

Es ist bunt und warm, unser Garten schenkt uns jetzt seine Früchte, die Kartofel werden uns wohl den ganzen Winter ernähren. Carola, Goldparmene, Gräfin von Paris und unsere Birnenquitte lassen schon mal eine Kostprobe zu. Unsere Zuchinis versorgen uns stark auch das andere Gemüse ist köstlich. Es ist schön im Garten an zu bauen und zu ernten. Es macht einwenig unabhängig und Stolz.

LG die Kiebitzer

Der Frühling kommt, Apfelblüte im September 10.9.23

Es blüht unser pommersche Krumstiel zum zweiten Mal, die Meisen singen Frühlingslieder, das Obst hängt reif an den Bäumen, bei sonnigen 31°C der spähte Sommer zieht alle Register.

Liebe Grüße aus dem Garten senden die Kiebitze 10.9.2023

reife Zeit 9.9.2023

Es war ein Traum von einer kleinen Honigmelone, gereift über Wochen in unserem Garten und dann ist sie vernascht worden vom Fotomodell und der Kamerafrau, in einem einzigen Rausch. LG senden die Kiebitzer  9.9.2023

 

 

Es wird goldener! 23.8.23

Der Hirsch ruf, Nebel streift durch die Landschaft die Nächte sind kühler gelbe Birnen reifen, Vogelstimmen am Himmel ,die goldene Zeit kommt. LG der Kiebitz 23.8.23

 

Erntetage nach dem Urlaub auf Mön 11 und 12 August 23

Wildnis Garten, jetzt wird die Ernte eingefahren. Kartoffeln, Bohnen, Zuchinis, Zwiebeln, Pflaumen kommen aus dem Garten. Unsere Blindschleiche steht kurz vor der Geburt ihrer kleinen Schleichen, die Königinnen der Roten Ameisen fliegen jetzt in ihre Hochzeitsnacht, doch Vorsicht, Schwalben und Stare warten auf diese drallen Leckerbissen. Für sie machen sie sogar Flugagrobatik. Unsere Pflaume Königin Victoria hängt so voll, dass die Äste brechen und in einigen Pflaumen haben sich kleine Maden eingenistet und lassen es sich gut gehen. Leben und leben lassen. Es gab Besuch von meiner Mama bei uns im Garten. 11 /12 August 2023

 

 

Urlaub, Garten, Wetter, bauen, forschen, ernten, entspannen Juli 23

Urlaub im Garten, Wetter, Regen satt, manchmal ein wenig Sonne, ein Traum für den Garten, fliegende Rudbeckien und rote Sonnenhüte, Renekloden hängen, Entenflott schwimmt, die Bauwagentür ist blau geworden, Zuchinis, gelbe Bohnen und Zwiebeln sind die ersten Ernteergebnisse, Grauschnäpper und Neunentöter als neue Nachbarn und wir haben unseren Innenausbau vom Bauwagen vorangetrieben. Eine Woche mit Regenbögen, Trommelfeuer der Regentropfen auf dem Dach, Stille, Einfachheit und Klarheit - ein Traum. 29.7.-4.8.2023

 

Schnecken schnell im Garten 15.7.2023

Im Garten sitzen, ins Grüne blicken, beobachten, mehr brauch es nicht zum eigenen Frieden. Wenn das kein Glück ist.

Gefangen in Farben, Düften das kleine Glück im Garten 2.7.23

Sommer im Garten, ein leuchten, singen, brummen, duften erfühlt den Raum. Kranich, Seeadler, Milan, Turmfalke tummel sich am Himmel. Unsere Völker von Ameisen, Asseln, Hummeln, Wespen, Hornissen wachsen an. Armeen von Ohrenkneifern, Flohrfliegen und Schlupfwespen halten die Läuse in Schach. Der Kuckuck ist auf Abschiedstour nach 10 Wochen er hat seine 30 Eier  bei den Ahnungslosen Wirten versteckt und wenn er gut war werden 2 kleine Kuckucke groß. Nun Kann er sich seinem Job der Vernichtung von giftigen Raupen voll ung ganz zuwenden. Wir haben den ersten Tee geerntet und auch die Kirschen und Beeren haben geschmeckt. Liebe Grüße aus dem Garten senden die Kiebitze 2.7.2023

PS. unsere Wetterstation steht jetzt seit 1. Jahr im Garten und wir hatten in dieser Zeit 491 Liter Regen

Ganz weit weg, draußen im Garten Juni 2023

Unser Garten ein Kraft -Ort, das Leben lebt und wir mittendrin. Alles wächst und blüht. Doch dürfen wir uns nicht täuschen lassen von all dem Grün es herrscht Dürre ringsum. Waldbrandstufe 5, die Sonne saugt jede ungeschützte Feuchtigkeit aus dem Boden. Wir mulchen unsere Beete, Mähen nur Wege in der Wiese und haben zum Glück hohe alte Bäume die Schatten spenden. Grundwasser aus einem Brunnen, mit Solarpower gehoben, hilf ein wenig um unsere Obstbäume alle 2-3 Wochen zu gießen, um sie zu erhalten. Wir hoffen auf Regen für unserer Region. LG aus Vorpommer senden die Kiebitze Juni 2023

Pfingsten im Garten 28.5.23

Ein Tag Ruhe im Paradies, wir haben gegossen, gebuddelt, geschaut und gestaunt. Unsere Mispel blüht wie auch andere Blumen, die Pfingstrose ist pünktlich hier in Vorpommern.

Liebe Grüße von den Kiebitzern 28.5.23

Der Mai fliegt los, endlich kommt die Wärme 20.5.2023

Arbeiten draußen im warmen Frühling ein Traum das Leben ist so leicht. Liebe Grüße die Kiebitzer

20.5.2023

Stippvisite im Paradies 7.5.2023

Das Paradies ist voller Knospen, wenn die alle erblühen und eine Biene finden, haben wir Obst. Vor allem unsere Äpfel sind zum ersten mal voll, mit Blütenknospen. Wir haben die Ältesten von ihnen im Herbst 2018 gepflanzt die Letzten letztes Frühjahr. LG sendet der Kiebitz 7.5.2023

mal keine Kartoffel, einfacht Natur, Hochtzeit und Frühling 1.5.23

Hochzeit der gehörnten Mauerbiene.
Da ist ja mal richtig was los an unserem Hotel im Garten. Es brummt und summt, da ist wohl Party. Hunderte gehörnte Mauerbienen tanzen in der Sonne, es bilden sich Knäuel aus Bienen, so ist das mit der Hochzeit bei Familie gehörnte Mauerbiene. Nach der Party sterben die Kavaliere an Erschöpfung und die Bienen legen die Grundlage für eine neue Generation. Nebenbei bestäuben die Bienen unsere Streuobstwiese, 2000 Blüten besuchen sie am Tag, neben unseren anderen Gästen wie Hummeln, Sandbienen....

Ja da ist noch was, der Frühling ist gekommen es singt, es grünt und blüht schön, ist es zwar einwenig zu kalt aber auch dass wird noch. Liebe Grüße vom Gartentanz in den Mai senden die Kiebitze 1.5.2023

Kartoffel, Kartoffel, Kartoffel 29.4.23

 Wir haben es geschafft! Die Kartoffeln sind in der Erde und wenn sie rauskommen, sind die Eisheiligen schon vorbei. Wir hoffen auf ein gutes Jahr und somit auf eine gute, reiche Ernte. Liebe Grüße die Kiebitze 29.4.2023

 

Ostern im Garten April 2023

Am Anfang war es feucht, trübe, bei kühlen 6°C. Dann wurde es wärmer in kleinen Schritten, die ersten Kirschpflaumen machten ihre Blüten auf und erste Hummeln und Wildbienen brummen im Garten umher.

Wir bereiten unseren Gemüsegarten für das Gartenjahr vor, Boden lockern, Quecke, Giersch, Brennessel & Co aus den Beeten entfernen und die ersten Samen sollen in den Boden kommen. Ostermontag bei frühlingshaften 16°C steckten wir rote Bete, Schwarzwurzel, Möhren, Zwiebel und Knoblauch in die Erde. Der Acker für die Kartoffel steht auch schon bereit.

Danach war dann Zeit zum chillen, spazieren, beobachten und staunen. Rotdrosseln, Langhornbienen, Milane, Kraniche, Regenwürmer, Raupen, Käfer kamen zum Vorschein.

Liebe Grüße aus dem Garten senden die Kiebitze 11.4.2023

 

Sehnsucht nach der Leichtigkeit 11.3.2023

Warten auf Schaukelgäste und den Frühlingsduft
Warten auf Schaukelgäste und den Frühlingsduft

Rosenkohlernte, Baumschnitt, Vogelkästen putzen, Februar 2023

Der Frühling versteckt sich noch ganz gut, aber er ist schon auf leisen Sohlen zu uns unterwegs. Er trompetet, zeigt Farbe, duftet ganz leicht und mit Fantasie ist es wärmer als sonst. Wir haben ihn schon hier und da entdeckt in unserem Garten. Also wird es Zeit, die Obstbäume zu schneiden, Rosenkohl zu ernten, Vogelkästen zu putzen. Außerdem haben wir einen Wandbereich von unserem Bauwagen gedämmt, mit Seegras. Es war ein Versuch und es hat auf Anhieb geklappt, jetzt können wir nach und nach den ganzen Wagen isolieren. Einen fröhlichen Frühling, liebe Grüße senden die Kiebitze 21.2.2023

Drei Eberschen für das Rondell 8 Dezember 2022

Unser Rondell hat drei Ebereschen bekommen, es wird schön werden auf dem Schotterplatz zwischen den Grundstücken. Wir hatten mit den Nachbarn gesprochen, ob wir den Wendehammer, der uns beiden zu Hälfte gehört, begrünen wollen. Die neuen jungen Bäume spenden Schatten, sehen schön aus und schenken den Insekten und Vögeln weiße Blüten und rote Beeren. Am 2. Dezember habe ich sie gepflanzt, rechtzeitig bevor der Winter kommt. Und der kam dann heute Nacht am 8.12.2022.

LG die Kiebitzer aus Vorpommern

 

Alles winterfest im Garten November 2022

Schnell noch einen Birnenbaum (Bürgermeisterbirne) und einen Apfelbaum (Auralia) gepflanzt, Frühblüher gesteckt, Wasser abgestellt, Möhren und Porree geerntet, die Wildkamera ausgelesen und schon ist alles fertig für die kalte Jahreszeit. Noch ist es ja nicht kalt, aber es wird so kommen und da ist es schön, wenn alles fertig ist. Ein Besuch an der Peene bei den Hechtanglern, ein Besuch auf der Streuobstwiese im Nachbardorf, um die Obstkunde zu vertiefen und ein wenig plauschen mit unseren Nachbarn übern Gartenzaun, Herbst ist so schön.

So, dann kann sich ja Reh, Marder und Co gute Nacht sagen, der nächste Frühling kommt ganz bald.

Liebe Grüße der Kiebitz 4.11.2022

bunter Herbst im Garten Okt. 2022

Der Herbst treibt es bunt in unserem Garten des Glücks , 20°C, grün, gelb, pink, orange, es ist so schön, dass man verweilen will, doch ich bin nur einen Moment hier, auf dem Sprung nach Hause, von der Sehnsucht gezogen.

14.10.2022 der Kiebitz

Alles schick im Garten, kleine Auszeit im Paradies September 2022

Wir gucken Gewitter, Wetterleuchten und orangenen Mondaufgang mit Nebel, die Kraniche trompeten und der Hirsch röhrt, wir schauen dem Wolkenkino zu, welch ein Kontrast zum urbanen Leben. Gemüse wird im Garten gefangen und landet taufrisch auf dem Tisch, die Zeit hat ihre Kontrolle über uns verloren.

Liebe Grüße die Kiebitzer aus dem Peeneland in Vorpommern. September 2022

 

Seegras von der Ostsee, damit die Wärme im Bauwagen bleibt

Ein Bett im Seegras, das ist immer frei und duftet nach Sommer und das Meer ist dabei.

Hurra, wir haben 328 kg Seegras für unsere Wand-, Boden und Deckendämmung bekommen vom www.seegrashandel.de. Das Seegras kommt von der Insel Mön aus der Ostsee, man kann sie von Hiddensee aus sehen.

Es riecht so schön nach Ostsee und ist perfekt für unser Projekt Bauwagen.

Seegras ist ein ökologischer Naturstoff, der aus der Ostsee gewonnen wird. Geerntet wird es, wenn die Herbststürme es an die Küste spülen. Auf einer Wiese wird es ausgebreitet, der Regen wäscht es sauber und der Wind trocknet es. Fertig ist der geniale Dämmstoff ohne chemische Zusätze,

100 % ein Geschenk der Natur.

Schon unsere Vorfahren - Wikinger, Slaven, Pommern, Küstenanwohner - setzen Seegras für Dächer und  Wärmeschutz in ihren Häusern ein.

Seegras schimmelt nicht, ist resistent gegen Schädlinge, es brennt nicht, Brandklasse B2, Wärmeleitfähigkeit 0,045 W/mK, Wärmekapazität 2,0 KJ/KgK, Diffusionswiderstandszahl 1 bis 2, es hat einen hohen Schallschutzwert und schütz nicht nur vor winterliche Kälte sondern auch vor sommerlicher Überhitzung. (technische Angaben Flyer Seegrashandel)

 

Liebe Grüße die Kiebitzer, Heike und Dirk 12.9.2022

 

Im Gemüsegarten tut sich was, der Regen ist schuld. 25.8.2022

Wir können es kaum glauben, was ein wenig Regen so ausmacht, unser Garten hat uns so viel geschenkt. Eine kleine Zwischenernte solte es sein, nun sind der Kürbis, die Melone, der Fenchel, die Gurke so explodiert. Tomaten satt, die weiße Fingeraubergine wächst und gedeiht, Kartoffeln holen auf, Porree und Kohl stehen gut da. Nur unser Spitzkohl macht komische Sachen, er weiß nicht, ober er Rot-oder Blumenkohl werden will. Nun sieht er wie ein lila Blumenkohl aus. Was soll´s, hier darf jeder sein, was er will, auf jeden fall war er so lecker!

Liebe Grüße die Kiebitzer 25.8.2022

Birnenquitte
Birnenquitte

Dürre und Nass, das kleine Happy End aus dem Garten & Ernteglück im August 2022

Als wir ankommen ist alles am Dursten, 38,3 °C gab es heute! Es ist so trocken, dass die großen Bäume ihre Blätter gefaltet haben, die paar Tropfen von vor zwei Wochen sind längst verdunstet, alles sieht tot traurig aus.

Durch die Hitze hat sich selbst unser Strom  abgeschaltet, das passiert, wenn es über 60° C geht und der Überhitzungsschalter auslöst. Gießen ist heute leider nicht. Nun hoffen wir auf die Gewitter, die morgen wirklich kommen sollen. Wir glauben es erst, wenn es regnet, so oft hat der Regen um uns einen Bogen gemacht.

Morgens prasselt es auf unser Dach. Wir freuen uns wie die kleinen Kinder und jagen durch den Regen. Der Boden schlürft den Regen mit Schmatzen in sich rein. Unser Regenmesser zeigt

fast 20 l Regen an. Unser Garten hat eine Trinkpause bekommen. Endlich, seit einer gefühlten Ewigkeit. Und vielleicht gibts heute Nachmittag noch Nachschlag, das wäre richtig gut.

Vor der Abreise gibt es noch Tomaten, Zuchinis, Bohnen und Aubergine für Zuhause mit.

Liebe Grüße die Kiebitzer 5.8.2022

 

Urlauben im Schattenreich der Bäume

Wer alte Bäume sein eigen nennt, kann sich glücklich schätzen! Sie machen Schatten, kühlen durch Verdunstung die Luft und sehen mit ihrem Grün auch noch verdammt gut aus. Im Schatten konnten wir unsere letzten Urlaubstage gut verbringen, ein wenig an letztes Jahr denken mit der großen Party und unseren neuen Kesseltopf mit der Feuerschale einweihen. Wir haben die ersten Kartoffeln geerntet, das Reh hat uns mal Zuckerschoten übergelassen und der Besuch von Wildschweinen im Garten war bloss auf der Wildkammera zu sehen. Maulwürfe sind eingezogen bei uns, Fledermäuse beschützen uns in der Nacht und der Seeadler weckt uns morgens mit seinem Ruf, danach fliegt Familie Kranich über uns hinweg, Zeit zum Frühstück.

LG die Kiebitzer 23.7.2022

 

Gartenwildnis unsere Mitbewohner! Juli 2022

Springen, spielen,schleichen, jagen, Tag und Nacht es ist immer bei uns was los im Garten!

 

Für jeden Maulwurf gibs einen Kaffee, so ist der Deal!

Wir haben Platz, in unserer Wiese. Durch die Dürre der letzten Jahre waren die Maulwürfe bei uns verschwunden, die Wühlmäuse machen sich breit in der Streuobstwiese.

Wie bekomme ich die Würfe wieder?

Auf der anderen Straßenseite zum See hin gibt es sie wieder in großer Anzahl, doch die Straße bietet kein Durchkommen für sie, so dass unsere Obstwiese für sie sehr schwer ereichbar ist.

Letztens im Gespräch mit unseren Nachbarn, erzählten sie, dass bei ihnen zuviele Maulwürfe unterwegs seien, bei Wasser kommen sie raus und kloppen sich um die trockenen Löcher. Ich sagte: "Dann können sie ja zu uns kommen, da ist ausreichend Platz für die Flutopfer."

Seitdem werden die übrig geblieben Würfe über die Strasse zu uns getragen und laufen gelassen. Ruck zuck sind sie in der Erde verschwunden. Ihre Haufen zeigen uns, dass sie sich sehr wohl fühlen auf unserer Wiese.

Seit die Maulwürfe wieder bei uns wohnen, habe ich den Eindruck, dass die Massenvermehrung der Wühlmäuse nachgelassen hat. Ich hoffe, dass beide Arten gut und im Einklang leben werden in unserem Wiesenreich.

Liebe Grüße die Kiebitzer Juli 2022

 

 

Urlaub, draußen bei Tag und Nacht, Wind und Wetter, Juli 2022

Supervollmonde, Schnecken, Stare, Bogen, Regen, Sonne, böige Winde, Garten, Mücken...und ganz viel Horizont,  Urlaub Juli 2022

 

Bauen, urlauben, draußen sein, Juli 2022

Unser Bauwagen hat seine Holzhaut bekommen und sieht jetzt von außen fast fertig aus.

Ganz großer Dank gilt unserem Freund Andreas, ohne seine Fachexpertise und Tatkraft würde dieses Projekt kaum stehen.

Unsere Tür ziert ein kleiner Holz-Kiebitz von der Insel Hiddensee, ein Geschenk von lieben Freunden aus dem Nationalparkhaus. Möge dieser Vogel uns mit demselben Mut schützen, wie er sein Nest schütz und wir werden versuchen, seinen Lebensraum für ihn zu schützen.

Liebe Grüße vom Fassadenbauteam Heike, Andreas und Dirk 16.7.22

Junger Seeadler
Junger Seeadler

Aktuell

 

endlich mal April nach der Hitzewelle

Bildungsurlaub in der Boddenlandschaft mit normalem Aprilwetter. Der kühle Charm des Nationalparks kommt so richtig schön raus. Belebende Frische mit Glockenklarer Luft verzaubert diesen Landstrich. Junge, pubertierend, Adler treffen sich, um mögliche Partner abzuchecken, sie Posen in der Luft. Frühling ist schon cool hier oben. LG der Kiebitzer 19.4.2024

 

fünf Wochen im Wald

es war schön und hart.

20362 Bäume auf 8,6 ha sind das Ergebnis der Pflanztage  und es ist sehr bunt geworden im Wald über

5900 Ulmen,

3300 Wintelinden,

3000 Weißtannen,

2600 Eichen,

1700 Rotbuchen,

1650 Schwarznüsse,

1025 Esskastanien,

775 Douglasie,

475 Vogelkirschen,

275 Elsbeeren,

175 Europäische Lärche

und 10 Eiben.

LG und wunderschöne Ostern sendet der Kiebitzer

29.3.2024

 

Der Kiebitz

ist zum Vogel des Jahres 2024 gewählt worden und mit ihm auch sein Lebensraum, die feucht Wiese in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt worden. Danke für diese Entscheidung

LG die Kiebitzer 5.10.2023

 

Frühlingsboten in Sicht
Frühlingsboten in Sicht
taufrisch im Wald, kleine Weißtanne
taufrisch im Wald, kleine Weißtanne
auf die Plätze fertig los
auf die Plätze fertig los
Osterüberraschung 2020 auf dem PC,  ein neuer Kiebitz ist aufgetacht, schlau und glücklich, kiebitzen
Osterüberraschung 2020 auf dem PC, ein neuer Kiebitz ist aufgetacht, schlau und glücklich, kiebitzen
alles mal auf die Spitze treiben
alles mal auf die Spitze treiben

Kiebitzer

Dirk Vegelahn

Dipl. Forstingenieur/ Umweltpädagoge

0170/4602278

veg-elahn@gmx.de

kiebitzer@yahoo.de

www.instagram@waldkiebitz

 

Buch Tipp mehr unter ich pflanze Bäume
Buch Tipp mehr unter ich pflanze Bäume
Kiebitze sind Vogel des Jahres 2024
Kiebitze sind Vogel des Jahres 2024