Bunt in Bunt
Bunt in Bunt
Flötenspieler in der Wiese, Brachvogel
Flötenspieler in der Wiese, Brachvogel
über die Strasse in Leben, Entchen wandern durch Potsdam
über die Strasse in Leben, Entchen wandern durch Potsdam

Auf der Suche nach dem Moment

 

Ich lausche dem Gesang der Weidenbäume und möchte ihre Sprache sprechen.

Zwischen Hochhäusern suche ich nach Zwischentönen und mag die Musik der Wolkenkämme.

Wenn ich singe, möchte ich den Ewigen Gesang in mir finden.

Wenn ich tanze, möchte ich die Hülle meines Körpers verlassen um die Freiheit zu spüren.
Wenn ich reise, suche ich nach dem Ursprung der Wahrheit.

Wenn ich Sprachen lerne, nach der Erweiterung der Wahrnehmung und des Seins.
Du solltest Lust darauf haben, Brücken zu bauen, Zäune einzureißen, in tiefere Gewässer zu tauchen, leicht wie ein Schmetterling zu fliegen, geduldig und beständig wie eine Schildkröte auszuhalten und Bäume in ihrer Art zu verstehen- aber vielleicht bist du auch ganz anders und das ist gerade spannend?

 

Unbekannter Autor gefunden im Netz 2012

 

mal Schwein haben,  Schweinswal in der Ostsee
mal Schwein haben, Schweinswal in der Ostsee
auf getaucht aus der Versenkung, es gibt wieder Kegelroben
auf getaucht aus der Versenkung, es gibt wieder Kegelroben
Hallig- Störche
Hallig- Störche
Mal an den Strand robben,  Seehund und Kegelrobbe am Strand vom Watt
Mal an den Strand robben, Seehund und Kegelrobbe am Strand vom Watt
Zeit bebobachten
Zeit bebobachten
Feldrain
Feldrain
Familie
Familie
Ruf nach Liebe
Ruf nach Liebe
Glück
Glück
Doppelglück in Südschweden
Doppelglück in Südschweden
Landeanflug ala Gans
Landeanflug ala Gans
Hochtzeit am Meer
Hochtzeit am Meer
Mauersegler beim groß werden
Mauersegler beim groß werden
Spiegelwelt
Spiegelwelt
Kuckuck
Kuckuck
Familienglück bei Buchfinks
Familienglück bei Buchfinks
Singschäne im Odertal
Singschäne im Odertal
Zugvogel aus dem Mittelmeerraum der Admiral
Zugvogel aus dem Mittelmeerraum der Admiral

Glück

 

 

Mit dem Spatz auf dem Fahrradlenker fahren. Mistkäfer, C-Falter, Kuckuckshummel, Bläuling bei ihrem Tun beobachten.

 

Der Grasglucken- Raupe ist Ihr altes Kleid zu eng geworden, sie zieht sich um.

 

Der Steinwälzer wälzt Steine und ich mache mir meine Gedanken, was das Leben so ausmacht.

 

Habe in letzter Zeit vielen Menschen die kleinen Geheimnisse der Natur gezeigt und sie waren glücklich und das hat mich auch glücklich gemacht.

 

Wenn man Menschen anlacht, lachen sie, motzt man, motzen sie, die Welt ist ein Spiegel unserer selbst.

 

Vielleicht sollten wir öfter mal einfach raus gehen in die Natur sitzen, stehen, gehen und gucken, Medien, Ängste, Motzen, Frust sich selbst überlassen und einfach drüber lachen.

 

Zeit für sich und seine Lieben nehmen, was selber machen, auf Fremde zugehen, Nähe geben und Glück empfinden. 

 

Zufriedenheit, Bestätigung, mit einander lachen, Freude haben, geliebt werden ist der Preis.

Der nichts kostet, außer ein Lächeln!    

      

Potsdam                     30.6.2018       Dirk Vegelahn

 

 

Lichtstrahlsender
Lichtstrahlsender
König der Boddenlandschaft
König der Boddenlandschaft
Salz
Salz
 alter Haudegen am Enddorn Hiddensee
alter Haudegen am Enddorn Hiddensee
Eis
Eis
Kreuz
Kreuz
Käferkneipe
Käferkneipe
Zuhause
Zuhause
Wolfsbergerseewiesen
Wolfsbergerseewiesen
Herbst
Herbst
Punk an der Panke
Punk an der Panke
Vorsicht Brautente
Vorsicht Brautente
Urwald
Urwald
 Morgentau
Morgentau
Vorsicht die Natur
Vorsicht die Natur
Mitte in Berlin
Mitte in Berlin
Wasserfeder
Wasserfeder
Sauwohl fühlen
Sauwohl fühlen
Frauenhaar
Frauenhaar
blühenden Wildblumen und Obstbäume in Vorpommern der Traum kommt, endlich Apfelbäume pflanzen!
blühenden Wildblumen und Obstbäume in Vorpommern der Traum kommt, endlich Apfelbäume pflanzen!
Ahorn im Herbstlaub
Ahorn im Herbstlaub

Aktuell

 

Ahörner in den Wald

Neuigkeiten aus dem Wald,

5800 Ahörner habe ich in den letzten sieben Tagen in den Wald bei Grimmen gepflanzt. Auf 1,4 ha ersetzen sie Fichten die der Dürre und dem Sturm zum Opfer gefallen sind.

Eine ausführlichen Bericht  mit dem Titel "Landstreicherei"

findet ihr auf der Unterseite "Ich pflanze Bäume"

LG sendet der Kiebitz

26.11.22

 

Morgen geht´s in den Wald

ich habe gewartet, doch nun ist es endlich soweit, es geht wieder los mit Bäume pflanzen im Wald in Vorpommern. Als erstes werde ich Ahörner pflanzen, Berg- und Spitz- auf einer Sturmfläche vom Frühjahr. Dort wurde die Fichte geworfen und von der Natur aus dem Rennen genommen. Leider ist sie nicht für unser Tiefland gemacht, da wir keine Felsen haben, an der sie sich festklammern kann mit ihrer Flachwurzel. Jetzt wird es stabiler und bunter werden.

LG der Kiebitz 16.11.2022

 

Baden im Ostsee

21°C Luft, Wasser 15°C es war schön Heute, mein Kumpel Adrian und ich haben die Chance genutzt zum Baden und Plantschen in der Ostsee. Es war ein Traum, ein Alptraum war nur das Datum wir schreiben heute den 28.10.2022, es sollte jetzt jeweils 10° kälter sein im Wasser, wie an Land zu dieser Jahreszeit.

LG der Kiebitz 28.10.2022

PS 1.11.22 wir haben den wärmsten Oktober erlebt seit  dem Beginn der Wetteraufzeichnungen!

 

Die Kraniche fliegen,

ein Tag Nordwind Ende Oktober reicht aus und schon ziehen sie in den Süden. gestern war es so weit, 85 % der Vögel des Glücks sind in den Süden geflogen. Und schon jetzt sehnen wir uns nach dem Tag, an dem sie wieder zu uns kommen um das Licht zu bringen.

Liebe Grüße aus Vorpommern sendet der Kiebitz 20.10.2022

PS aber zwei Störche sind noch da bei Altenpleen bei Stralsund..

 

goldner Oktober, ganz heiß

es strahlt vom Himmel, die Sonne ganz warm, hier auf uns in der Boddenlandschaft an der Ostsee. Die Natur hat sich mit bunten Blättern geschmückt, Kraniche trompeten ihr Lied in die lauen Oktobertage. Es ist schön, so schön doch es ist zu warm. Es wird wohl ein neuer Wärmerekord geben in diesen Herbst.

Ich wünsche euch Frieden, Gesundheit und Kraft in dieser umtriebigen Zeit.

LG der Kiebitz 18.10.2022

 

Der späte Sommer kommt,

er beschenkt uns mit Obst und Gemüse aus dem Garten.

Weiches Licht, milde Wärme, sanfter Nebel, schwärmende Vögel und der Hochzeitsgesang von Hirsch & Co stimmen uns auf die ruhige, entschleunigte, glückliche Jahreszeit ein. Das sonnige Ländchen, der dornige Wald, die wogenden Wasser an der baltischen See verführen alle Sinne und verdrehen uns den Kopf im Handumdrehn.

Herbst, deine kühle Feuchte, dein schneidiger sonniger Wind, deine knalligen Farben, Pilze mit riesigen Hüten, du wirst so wunderschön sein.

Darauf und so vieles mehr freue ich mich so sehr.

Viele liebe Grüße aus Vorpommern sendet der Kiebitz 3.9.2022

 

Die Oma wird heute 100

Als sie geboren wurde gab es erst 1,9 Milliarden Menschen,

kein TV und Flugverkehr.

Sie hat 6 mal die Währung gewechselt, 4 mal die Gesellschaftsform, hat einen Krieg überstanden und in dieser Zeit vier Kinder zur Welt gebracht.

Sie hat 10 Enkel, 10 Urenkel, bald 12 Ururenkel, wenn wir die Partner dazu zählen, wird es richtig bunt und voll.

Oma musste flüchten aus Ostpreußen, ihrer Heimat und sie kehrte niemals mehr zurück nach Hause.

Wenn man Oma fragt, was ist die beste Sicherheit im Leben, sagt sie, das, was man selber gelernt hat und kann, die Familie und Freunde.

Ein Geheimnis verrät sie noch, für so ein langes Leben. Lachen, Humor, Frohsinn macht vieles leichter im Alltag.

Für die Gesundheit muss man sich immer etwas bewegen und im Kopf immer Positv sein.

Herzlichen Glückwunsch liebe Oma Ernsee deine Kiebitze  9.8.2022

 

die letzten Kraniche des Jahres
die letzten Kraniche des Jahres
Oma Ernsee
Oma Ernsee
Osterüberraschung 2020 auf dem PC,  ein neuer Kiebitz ist aufgetacht, schlau und glücklich, kiebitzen
Osterüberraschung 2020 auf dem PC, ein neuer Kiebitz ist aufgetacht, schlau und glücklich, kiebitzen
alles mal auf die Spitze treiben
alles mal auf die Spitze treiben

Kiebitzer

Dirk Vegelahn

Dipl. Forstingenieur/ Umweltpädagoge

0170/4602278

veg-elahn@gmx.de

kiebitzer@yahoo.de

 

Buch Tipp mehr unter ich pflanze Bäume
Buch Tipp mehr unter ich pflanze Bäume